Meine Renninformationsseite
  Silixen (8 Stunden Teamrennen)
 

          8 Stunden Teamrennen in Silixen

Am 5/6.6.10 fand in Silixen, wie im Vorjahr, das 8. Stunden Teamrennen statt.
 Es durften 12 Team´s starten, also 6 Buggyteam´s und 6 Truggyteam´s mit jeweils 4 Startern. Die 8 Stunden wurden in 2x2 Stunden am Samstag und 2x2 Stunden am Sonntag gefahren. Gefahren wurden diese 8 Stunden ohne Helferposten, wer aus seinem Team aber gerade "Frei" hatte, konnte Helfer machen (nur Teamfahrer), ob nur für sein Team oder für alle Team´s war ihm überlassen. Jedes Team musste, um die Nennung rechtskräftig zu machen 60,-Euro Nenngeld zahlen. 
Samstagfrüh: Für mich und meinen Vater ging es um 6 Uhr los nach Silixen. Wir fuhren knappe 3 Stunden. Und diese 3 Stunden waren seeehr lang, keine Autobahn sondern nur Landstraße. Das ist schon mal nichts für mich, alles was schnell ist, ist ok, aber wehe man muss langsam fahren. Als wir endlich in der Gemeinde Extertal ankamen, suchten wir erstmal unser Hotel. Gut und schön, bis das Navi sagte jetzt rechts /links abbiegen und du bist auf ner Staße, sowas nennen wir im Osten "Wirtschaftsweg". Aber OK, wir mussten einsehen, dass das wohl die Straßen im Extertal sind. Am Hotel angekommen waren wir sehr begeistert! Hut ab! Dann ging es auf zur Strecke. Die Straße, wo die Strecke liegt, mehrfach abgefahren, bis man Autos im Wald sah und dachte" Naja mal gucken!" Und da war sie endlich, die Strecke des MCC-Silixen. Für Laien nicht leicht zu finden. Wir gingen also auf das Streckengelände und guckten erstmal die neu gemachte Strecke an. Sah super aus und ist auch super zufahren, bis auf ein paar "Huckel", die irgendwie doof gebaut waren und das flüssige fahren erschwerten.
 Jetzt sahen wir einen Teamkollegen, Sven (Ich schreib schon etwas länger mit ihm). Wir begrüsten uns und bauten dann unser Lager auf. Langsam trudelten dann auch die restlichen Teamkollegen ein. Frank, Christian,Sven und ich, wir fuhren für das
Bernd Korsmeier Racing-Team. Nun war es ca. 10 Uhr und um 11 Uhr war erst freies Training, da dachte ich mir, lerne ich doch mal ein bischen für meine letzte mündl. Prüfung und es half, ich hab Bestanden. Um 11 Uhr guckte ich mir erstmal an, wie die anderen Fahrer die Sprünge nahmen und ob die Strecke überhaupt fahrbar ist. Das war sie und so nahmen mein Dad und ich die erste Fahrt in Angriff. Es lief OK, aber die Reifen waren die falschen. 2. Anlauf und es lief super. So trainierten meine Teamkollegen und ich bist kurz vor 14 Uhr.  14.45 Uhr war dann Fahrerbesprechung und 15 Uhr gings mit dem ersten Turn los (1x2 Stunden). 
Der Start: Der Fahrer stand auf dam Fahrerstand, auf seinem entsprechenden Teamstartplatz. In der Boxengasse stand 1. Pitman (Schrauber) dieser machte das Car nach 3 min. Vorbereitungszeit aus und stellte es für den Start auf die Startbox. Dann gingen alle Schrauber auf Startplatz 9 auf der Strecke. Dort wurde nun mit der Fahne gestartet, alle Schrauber mussten über die Strecke (lange Gerade) in die Boxengasse rennen und starteten das Car des Teamkollegen. (Minuspunkt: Helfer die nicht Fahrer des Team´s sind, durften auch nicht mit helfen. Mein Dad wäre also umsonst dabei gewesen. Aber an diesen Punkt hielt sich ja niemand also machte mein Dad alle 4 Turns komplett durch Boxenhelfer.) Der Start lief bei unserem Team eigentlich recht gut, in allen Turns. Nach dem ersten Turn waren 2 Team´s nicht mehr dabei. Unser Team war in der Gesamtwertung Buggy/Truggy auf Platz 6. Zur Gesamtwertung schreibe ich später unten noch etwas. Der 2. Turn wurde genauso gestartet und lief für unser Team besser Platz 5 in der Gesamtwertung im 2. Turn. Die Strecke muss man sagen hat Top soweit gehalten aber der STAUB. Ich hab echt nichts gegen Staub..., aber das man teilweise sein Car nur noch in der Boxengasse und davor sieht und dann nach dem Tabel nur noch nach Gehör fährt? Das war echt sch... Staub und die Helfer in beiden Turns taten mir sehr leid, da gab es ne Menge Verletzungen. Zwischen diesen beiden Turns gab es eine kurze Pause und dann? Plötzlich hieß es einfach so in 3 min. Start des .. Turns, etwas mehr Komunikation zwischen Zeitnahme und Fahrern wäre wünschenswert (zb. für die DM). Ansonsten war der Samstag sehr Interessant, man lernte O´Donnellteamfahrerkollegen kennen und unterhielt sich nett. Im Hotel später  das Essen schmeckte sehr gut und das Zimmer war echt Klasse. Nur der Marder oder was auch immer es war im Dach über unserm Zimmer hat etwas genervt. 
Sonntag:
 Sonntagfrüh, nachdem wir im Hotel gefrühstückt hatten ging es wieder ab zur Strecke. An der Strecke haben wir uns nun auf die letzten beiden Turns vorbereitet (die letzten 2x2 Stunden). Der Start lief wieder wie am Vortag ab, von Startplatz 9 über die Strecke in die Boxengasse rennen, das Teamcar starten und fertig. In diese 3. 1x2 Stunden lief eigentlich fast alles perfekt. Sven, dessen Motor am Vortag ständig ausging hat gemerkt, dass das Hauptlager im Motor Schrott ist und hat dies an dem Sonntagmorgen noch gewechselt, sein Motor lief jetzt einwandfrei. Aber es gab bei anderen Teamkollegen Ausfälle. Was bei wem passiert ist ist ja nicht wichtig, aber es gab diese Ausfälle. Am Ende des Stints lagen wir auf Platz 4 in der Gesamtwertung, unser bestes Ergebniss an diesem WE. Dann war wieder kurz Pause und weiter ging es um 11.45 Uhr mit der letzten Runde, mit den letzten 2 von 8 Stunden. Ich stand als 2. Fahrer(in) unter´m Fahrerstand , damit wenn etwas passiert ich schnell weiter fahren kann. Und so war es auch nach 20 min. fiel mein Vorfahrer aus, wegen einem Defekt der Vorderachse. Mein Dad startete mein Car ich lief auf den Fahrerstand und als ich losfahren wollte...... ging nichts mehr. Mein Dad rief hoch "Nun fahr doch endlich!" und ich antwortete nur mit Zeichensprache ( Funke alle Hebel usw. bewegend) es tut sich nichts. Mein Dad rannte zum Car und zeigte mir, ich solle Gas geben, ich tat dies und in diesem Augenblick brannte mein Gas/Bremsservo lichterloh. Ich konnte also nicht fahren, und die anderen aus dem Team hatten dies erst jetzt bemerkt und holten ein Car. Somit fehlten uns 3-4 Runden aber kein Problem, wir holten diese Runden wieder bis auf 1 Runde auf. Aber, beim Wechsel des Servos schraubte mein Dad den Servoarm nicht fest, nur Handfest, und genau der ging ab als noch 9 min. zu fahren waren. Das Problem: Das Ersatzcar kam sehr schleppend an und so verloren wir wieder 4 Runden bis wir wieder starteten. Am Ende hatten uns auf unsere Vorgänger 5 Runden in der Gesamtwertung gefehlt und somit war kein Pokal drin, weil wir nur Platz 4 von 5 Truggyteams waren. Aber ist OK, es gibt halt auch solche Tage. Und für mich wars ein gutes Training für die DM in Silixen. Aber noch mal zur Wertung! Das ganze WE wurden Buggy/Truggy zusammengewertet, und nach den letzten 2 Stunden wurde dann per Hand eine Liste erstellt wo die Buggyteamrunden zusammengerechnet wurden und bei den Truggys eben so. Heißt am Ende gab es eine Buggy- und eine Truggygesamtwertung! Ganz im ernst, was soll das? Wenn wir im Osten solche Stundenrennen fahren, werden wenn Gesamtwertung Buggy und Truggy ist, auch das Pokale vergeben nach dieser Gesamtliste gemacht und nicht noch ausgerechnet und nach Gruppen geteilt. Ich finde diese Sache Blödsinn, aber naja jedem das seine. Auf der Strecke sollte man sich vielleicht überlegen den Huckel vor der Steilkurve ganz hinten zu verändern oder weg zu machen. Da fährt man an, muss erstmal voll bremsen, weil man sonst voll hineinfährt und wenn man auf der anderen Seite ist muss man diese hochgehobene Kurve fahren, aber sonst ist diese Strecke TOP. Der Imbiss war super LECKER und ja die Zeitnahme könnte etwas mehr reden, (kleiner Tipp) da ich selber schon in der Zeitnahme saß. Am Ende lässt sich also nur noch sagen " Ich freu mich auf die DM in Silixen, denn es ist die Reise wert."

Mfg
Ann-Kathrin Gora

Bilder sind in der Galerie online. Und falls jemand Bilder entdeckt die dort nicht drin sein sollen, bitte eine kleine Nachricht mit Grund an mich über Kontakt senden. Dann werde ich sehen was sich machen lässt ( Kopf schwarz oder so etwas).

 
  Es waren schon 20566 Besucher (62290 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=